Freie Wählergemeinschaft Schmitten » Die FWG in den Gremien

Gremien in Schmitten

tl_files/FWG/wappen_schmitten.jpg

Gemeindevorstand:
Der Gemeindevorstand wird auch als Verwaltungsleitung einer Gemeinde bezeichnet und setzt sich aus haupt- und ehrenamtlichen Beigeordneten, die von der Gemeindevertretung bestimmt werden sowie dem Bürgermeister, der direkt von den Bürgern gewählt wird, als Vorsitzendem zusammen. Der Gemeindevorstand der Gemeinde Schmitten umfasst 9 Mitglieder.
Die Mitgliederzahl des Gemeindevorstandes ist abhängig von der Größe der Gemeinde, aber auch davon, wie viele Beigeordnete haupt- bzw. ehrenamtlich im Gemeindevorstand tätig sind. Die Mitglieder des Gemeindevorstands dürfen nicht zusätzlich Mitglied der Gemeindevertretung sein.
Neben der Gemeindevertretung gilt der Gemeindevorstand als zweites Organ der Gemeinde. Zu den Aufgaben des Gemeindevorstandes gehört es, Beschlüsse der Gemeindevertretung vorzubereiten sowie diese auszuführen. Er fasst anstehende Beschlüsse in nicht-öffentlichen Sitzungen.
Der Bürgermeister bereitet die Beschlüsse des Gemeindevorstands vor und setzt sie um, soweit nicht Beigeordnete damit beauftragt sind. Von ihm bzw. den zuständigen Beigeordneten werden die "laufenden Verwaltungsangelegenheiten" erledigt. 

>> weiter

 

Gemeindevertretung:
Die Gemeindevertretung ist das oberste Organ der Gemeinde. Sie beschließt über die Angelegenheiten der Gemeinde und überwacht die gesamte Verwaltung der Gemeinde und die Geschäftsführung des Gemeindevorstandes, insbesondere die Verwendung der Gemeindeeinnahmen und stellt den Haushaltsplan auf. Die Gemeindevertretung wird alle fünf Jahre von den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde gewählt. Die Gemeindevertretung der Gemeinde Schmitten umfasst gem. §38 Abs. 1 HGO 31 Mitglieder.
Die Gemeindevertretung tagt und fasst ihre Beschlüsse, anders als der Gemeindevorstand, in öffentlichen Sitzungen. Für einzelne Angelegenheiten kann die Öffentlichkeit allerdings ausgeschlossen werden. Beschlüsse werden, soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt ist, mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst. Bei Stimmengleichheit ist ein Antrag abgelehnt. Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen zählen zur Berechnung der Mehrheit nicht mit. 

>> weiter

 

Ausschüsse:
Neben dem Haupt- und Finanzausschuss, dem einzigen Pflichtausschuss, können weitere Ausschüsse von der Gemeindevertretung mit der Vorbereitung ihrer Beschlüsse beauftragt werden. Die Ausschüsse werden aus der Mitte der Gemeindevertretung (GVE) gebildet. Sie bestimmt auch Aufgaben, Mitgliederzahl und Besetzung der Ausschüsse. Die Ausschüsse haben über ihre Tätigkeit in der Gemeindevertretung Bericht zu erstatten, Die Gemeindevertretung kann jederzeit Ausschüsse auflösen und neu bilden.

>> weiter